Neu-Positionierung – Situation analysiert und eine Entscheidung getroffen

Es begann währen der Corona-Krise, dass ich über mein tägliches Tun nachdenklich wurde.

Aber es war bestimmt nicht der Auslöser. Diese Entscheidung bahnte sich schon länger an.

Aber ich hab´s ja nicht so mit dem Loslassen. Lieber schalte ich dann noch ein Gang zu, als dass ich mich trenne.

Aber die Inaktivität meiner Zielgruppe wurde immer offensichtlicher und schließlich habe ich es mir eingestanden: Ich brauche eine Neu-Positionierung!

  • Meine Zielgruppe hat im Moment andere Sorgen.
  • Veränderung ist nicht per Mausclick zu haben, es macht Mühe und kostet Disziplin.
  • Meine Herangehensweise wird nicht gewünscht.

Schmerzlich! Aber es musste bei mir ankommen.

Und es kam dann schließlich im September ´21 bei mir an. Der Auslöser war ein Anruf mit einer Einladung zu einem Kongress.

Danach zog ich mich erst einmal zurück und dachte nach.

Hatten meine Freunde, Bekannten und Mitstreiter in meiner Mindset-Gruppe Recht? Ich solle nun endlich meine Kunst rausbringen?

Nicht, dass ich es nicht tat. Ich hatte Ausstellungen, bin in Sammlungen vertreten und hatte immer Verkäufe. Aber ich war nicht aktiv, sondern es geschah eher per Zufall.

Also keine Marketing-Strategie, die ich ja sogar in meinem Kurs „Kunstmarketing“ propagiere. Aber Sie wissen ja: Der Schuster und seine Schuhe …

Abschied

Ganz langsam verabschiedete ich mich von meinen Aktivitäten in der KISP. Erst jetzt nach einigen Monaten beginnt sich der Knoten zu lösen.

Immer mehr tauche ich wieder in die Kunst ein.

Neu- Positionierung = Neu-Beginn

Ja, der Neubeginn fand statt.

  • Ich räumte mein Atelier gründlich auf.
  • Ich stellte Schränke um.
  • Ich fing an, Videos meiner Arbeit zu machen: Mit dem Lacheffekt, dass das Wesentliche nicht auf´s Bild kam …
  • Ich fing an, fertige Arbeiten zu archivieren. Da bin ich immer noch bei. (Alles wird genutzt!)
  • Und ich machte eine Reihe kleiner Arbeiten.

Collagen-aufziehen-000Collagen-aufziehen-003

Marketing

Die interessanteste Wahrnehmung (und Freude): Alles, was ich für die KISP gelernt habe und was mir dort so viel Kopfzerbrechen gemacht hat, kommt mir jetzt zugute! ?

Auch im Vermarkten der Kunst wird Durchhaltevermögen, Fokus, Umgang mit Projekten, etc. benötigt. Die Themen, die ich also bisher bearbeitete passen immer noch.

Aber wen wundert´s denn?

Vielleicht kennen Sie das auch? Dass man in einem Lebensbereich etwas gelernt hat, was ganz woanders ebenfalls von Nutzen ist?

Es ist ja alles in Ihrem Kopf! ?

 

Neu-Positionierung: Inhalte der Kunow Art

Die Kunst bringt mir Freude, Spaß und Spiel. Und das genehmige ich mir jetzt ?

Meine Werke

In erster Linie geht es um meine Werke, die ich Ihnen vorstelle.

Ich habe einen Shop Kunow Art Shop eröffnet, in den ich so nach und nach meine Arbeiten hochlade. Einige Acryl-Arbeiten und Mixed Media haben es schon geschafft.

Moderne Kunst verstehen

Das 2. Thema ist eine Art Verständigung zur Modernen Kunst.

Denn ich höre immer wieder, dass sich Menschen unsicher oder ängstlich der Kunst nähern, wenn sie sich noch nicht damit beschäftigt haben.

Das ist soo schade! Denn Augen hat jeder Mensch und Sehen kann wie Schreiben gelernt werden.

Ich werde immer wieder  kleine Workshops zu „Understanding Art – Made easy!“ machen. Der 1. ist schon fertig. Ich überlege mir gerade einen Weg, ihn zu veröffentlichen.

Kunstmarketing

Das 3. Standbein wird das Kunstmarketing sein, das Künstler:innen unterstützt, an ihre Kunst zu glauben und sie in die Welt zu bringen.

Dazu hatte ich ja schon im letzten Jahr einen Online-Kurs „Kunstmarketing“ erstellt.

CAB Contemporary Art Bochum

Ich habe den Club CAB Contemporary Art Bochum wieder aktiviert und werde dort diese Workshops zu „Understanding Art – Made easy!“ halten. Der 1. Workshop findet in Kürze statt.

Hier können Sie sich anmelden

Einladung

Deshalb lade ich Sie hier zu meiner Kunst ein. Vielleicht zum Kunow Art Newsletter oder meine Website www.kunowart.de zu besuchen. Dort finden Sie auch immer die Neuigkeiten von mir.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

 

Bildnachweis: Pixabay / Annette Kunow

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen und geholfen? Dann teilen Sie diesen gerne mit anderen Personen, denen das Wissen auch weiterhelfen kann. Vielen Dank!

 

Zum Thema passend

Was passiert, wenn Sie auf Ihr Inneres Kind hören?

Der inneren Stimme folgen

Die perfekte Option! So treffen Sie Ihre Entscheidungen richtig

 

 ________________________

Starten Sie durch & schauen Sie mal rein

Wenn Sie auf der Suche nach kompetenter Hilfestellung in Produktivität, Selbstführung und Projektmanagement sind, dann schauen Sie sich doch mal die Selbstlern-Kurse an.

Dort habe ich mein ganzes Wissen in einzelne Happen verpackt, damit sie leicht und praktikabel umsetzbar sind.

Oder, wenn es persönlich sein soll, gibt es das Einzel-Coaching zu Ihren individuellen Themen.

Ich freue mich auf Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Geschichte!

Über eine Vernetzung würde ich mich freuen: Newsletter / Facebook-Gruppe „Produktivität + Selbstführung“ / Pinterest / facebook-Page KISP Prof.Kunow + Partner GbR / Twitter / Instagram / LinkedIn / Youtube

About Annette Kunow

Mein Name ist Annette Kunow und ich bin Unternehmerin, Künstlerin und Hochschullehrerin a. D.

30 Jahre machte ich nun diesen “Trigat” zwischen Hochschule, Unternehmen und Kunst. Ich schaffte es immer wieder, die Synergien zwischen diesen drei Standbeinen herzustellen.

Nur so funktionierte es: Durch die Tätigkeit in meinem Unternehmen KISP bereicherte ich den Unterricht an der Hochschule in der Technischen Mechanik und im Projektmanagement mit Beispielen aus der Praxis. Durch die Kreativität bekam ich die notwendige Energie.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}
>