Innere-Stimme

Newsletter: Der inneren Stimme folgen

Newsletter: Der inneren Stimme folgen

05.08.2018 13:51, Update 11.02.2019

Fotos: Pixabay.com/ Annette Kunow

Von jetzt an nur der inneren Stimme folgen und ihre Impulse annehmen.

 

Guten Tag liebe Solopreneure, liebe Unternehmerinnen und Unternehmer!

ich freue mich sehr, wenn Sie auch meinen Blog verfolgen und vielleicht auch einmal einen Kommentar hinterlassen.

Aber ich poste nicht regelmäßig.

Denn immer, wenn ich etwas Interessantes sehe oder höre, was mich bewegt oder anregt, habe ich vielleicht nicht den Raum dafür, weil mich der Alltag im Griff hat.

Dann hebe ich mir das Thema auf.

Aber der Tag hat nur 24 Stunden.

Ja, ich verhandle seit Jahrzehnten mit Gott, mir mehr Stunden zu geben … 🙂

Und oft habe ich einfach nicht die Kraft zu schreiben, denn jeder Artikel kostet mich einige Stunden.

Ich möchte gerne mit Ihnen meine Gedanken austauschen oder Sie zum Nachdenken und Mitdiskutieren anregen, aber ich möchte nicht dazu gezwungen sein.

Der inneren Stimme folgen

Ich bin ein Mensch, der alles für seine Unabhängigkeit tut und tun würde. Also, freuen Sie sich, wenn ich etwas veröffentliche (wenn Sie mir gerne folgen) oder sind Sie geduldig mit mir, bis wieder etwas kommt.

Ich gehe sehr bald in den Ruhestand und möchte weiter aktiv sein, aber nicht unter dem Zwang des Alltagsgeschäfts. Da bin ich froh raus zu sein.

Nun möchte ich von jetzt an nur meiner inneren Stimme folgen und weiß, dass diese ziemlich impulsiv ist!

Mehr über die innere Stimme in den nächsten Blogartikeln.

Ich lade Sie ein, dabei zu sein. Ich würde mich freuen und gerne mit Ihnen diskutieren.

Immer mit Humor und einem Augenzwinkern! 😎


Online-Kurse „Der Weg zum produktiven Ich – 7 Schritte zur Produktivität“

Ich habe jetzt den 12 wöchigen Online-Kurs in 12 einzelne, unabhängig buchbare Online-Kurse

  • 01: Durchführung Ihres Skillchecks
    02: Klärung und  Implementierung Ihrer persönlichen Werte
    03: Bestimmung Ihrer eigenen Lebensvision und Mission
    04: Planung Ihrer Ziele und Ihres Jahresplans
    05: Erstellung Ihrer perfekten Tagesstruktur
    06: Strukturierung Ihrer Aufgaben und Projekte
    07: Festlegung Ihrer Selbstverpflichtung
    08: Überwindung Ihrer Widerstände und Blockaden
    09: Umsetzung Ihrer Ziele mit geeigneten Methoden
    10: Umsetzung Ihrer großen Ziele und Träume
    11: Messung Ihrer Leistung und Fortschritte
    12: Umsetzung in der Zukunft

umgewandelt. So können Sie sich jetzt das rauspicken, was gerade für Sie relevant ist und Sie sind nicht 12 Wochen gebunden.

Aber natürlich können Sie ihn auch immer noch als Gesamtkurs buchen.

5 Tage Challenge „… holen Sie sich Ihre Produktivität zurück!“

 

Im September plane ich zum 2. Mal die 5 Tage Challenge „… holen Sie sich Ihre Produktivität zurück!“.

Den Termin kann ich im Moment noch nicht festlegen, aber gebe ich so schnell wie möglich bekannt!

Mit Babysteps den ersten Schritt machen

Das größte Problem bei vielen Aufgaben ist der Berg, der dann vor uns liegt. Sie wollen beginnen, aber Sie finden keinen Anfang.

Beim Aufsatzschreiben in der Schule machten wir zuerst eine Stoffsammlung, dann  die Gliederung und die Inhaltsangabe. Danach schrieben wir 4 Stunden, was das Zeug hielt.

Und warum machen Sie das heute nicht auch so, wenn Sie ein größeres Projekt vor sich haben?

Es sind wieder kleine Schritte gefragt. Was wäre Ihr erste kleiner Schritt?

Und nun meine aktuellen Blogartikel

Reisezeit – Allein-Reisen oder nicht?

Reisezeit – Allein-Reisen oder nicht?

Wie könnten Zauberfee oder Heinzelmännchen bei der Produktivität helfen?

Zauberfee oder Heinzelmännchen

Alles hat seine Zeit – Warum Ihr Mindset so wichtig ist

Alles hat seine Zeit – Warum Ihr Mindset so wichtig ist

Was hat die DSGVO mit Selbstführung zu tun? – Das 7 Schritte-Programm

Was hat die DSGVO mit Selbstführung zu tun? – Das 7 Schritte-Programm

Verletzungen – So geht Kommunikation bei Neid

Verletzungen – So geht Kommunikation bei Neid

Ignoranz – 10 interessante Facetten

Ignoranz – 10 interessante Facetten

 

Facebook-Gruppe „Produktivität und Selbstführung“

In der Facebook-Gruppe „Produktivität und Selbstführung gibt es weiterhin rege Diskussionen über die Themen Produktivität und Selbstführung.

Und Sie sind dort auch immer herzlich willkommen.

Online- Bibliothek

Die Online-Bibliothek füllt sich mehr und mehr. Diesmal sind es  A-Z (A wie …) in Projektmanagement, A-Z (A wie …) in Business Coaching, A-Z (A wie …) in Kreativitätsmanagement und A-Z (A wie …) in CAE in deutsch und englisch.

Wenn Sie ein Thema vermissen, geben Sie mir Bescheid.

Erst einmal genieße ich den Sommer.

Nein, mir ist selten zu heiß. Ich liebe die Wärme.

Im Herbst werde ich mir einmal die 13 Stolperfallen im Projektmanagement vornehmen. Mal sehen, was daraus wird.

Vielleicht haben Sie Wünsche oder Anregungen?! Ich bin gespannt.

Zum Schluss noch vielen Dank für den Zuspruch und die vielen Anregungen. Sie tun mir gut und spornen mich an.

Herzliche Grüße

Annette Kunow

 

Hat Ihnen der Artikel gefallen und geholfen? Dann teilen Sie diesen gerne mit anderen Personen, denen das Wissen auch weiterhelfen kann. Vielen Dank!

_____________________________________________________________________________________

Lassen Sie uns gemeinsam durchstarten & vereinbaren Sie ein Erstgespräch

Sie sind auf der Suche nach kompetenter Beratung und Hilfestellung in Produktivität, Selbstführung und Projektmanagement? Dann informieren Sie sich über meine Angebote und meinen kostenlosen 10-Tage-E-Mail-Kurs „Produktivität + Selbstführung“ oder 7 auftriebsstarke Listen für Ihr Projekt-Kurs. Oder vereinbaren Sie ein Einzel-Coaching zum Kennenlernen über info[at]kisp.de.

Ich freue mich auf Sie, Ihr Unternehmen und Ihre Geschichte!

Über eine Vernetzung würde ich mich freuen: Newsletter / Facebook-Gruppe „Produktivität + Selbstführung“ / Pinterest / facebook-Page KISP Prof.Kunow + Partner GbR / Twitter

_____________________________________________________________________________________

Über Annette Kunow

Mein Name ist Annette Kunow und ich bin Hochschullehrerin, Künstlerin und Business Coach.

Seit 30 Jahren mache ich nun diesen „Trigat“ zwischen Hochschule, Unternehmen und Kunst. Ich schaffe es immer wieder, die Synergien zwischen diesen drei Standbeinen herzustellen.

Nur so funktioniert es: Durch die Tätigkeit in meinem Unternehmen KISP bereichere ich den Unterricht an der Hochschule in der Technischen Mechanik und im Projektmanagement mit Beispielen aus der Praxis.

In der Kunst kann ich dann meine andere Seite leben. Meine Bilder stelle ich mittlerweile weltweit aus.

Ich kann das alles gut integrieren und möchte keine dieser Seiten missen.

 

   

 

1Comment
  • Daniel W. OUEDRAOGO
    Posted at 22:05h, 14 August Antworten

    Einfach großartig !
    Vielen Dank für so viele positive und inspirierende Impulse.

Post A Comment

Ich akzeptiere